wallabag

Wallabag – Read Later App für Webmaster

Wallabag – Die Read Later App fürs Hosting

Wer viel im Internet unterwegs ist, trifft auf viele informative Artikel. Nicht alle will man vielleicht sofort zur Gänze lesen und speichert diese dann als Bookmark im Browser. Jedoch sind die Bookmarks dann bald sehr unübersichtlich und hier springt Wallabag ein. Ähnlich wie Pocket, speichert Wallabag Internetseiten bzw. Artikel, die man vielleicht später noch lesen möchte.

Die gespeicherten Artikel in Wallabag kann mit Tags versehen um später durch diese Tags zu manövrieren, anstatt gleich alle gespeicherten Artikel zu sehen. Das macht Wallabag sehr übersichtlich.

Die gespeicherten Artikel

Die Artikel werden in in der App angezeigt. Es ist also meistens nicht nötig auf die eigentliche Internetseite zu springen. In der Übersicht wird auch die ungefähre Lesezeit angezeigt, die für den Artikel nötig ist. Des Weiteren kann man noch Favoriten seiner Artikel anlegen. In der Artikelansicht gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man kann z.B direkt zum Originalartikel springen, weitere Tags anlegen, den Artikel teilen oder drucken. Der Vorteil von wallabag ist auch, das gespeicherte Artikel erhalten bleiben, wenn die Originalseite nicht mehr verfügbar ist.

Erweiterungen für den Browser

Um die Seiten einfach ohne Probleme abzuspeichern gibt es für Firefox und Chrome basierte Browser eine Erweiterung. Diese ermöglicht das einfache speichern der gerade geöffneten Seite. Man kann der gespeicherten Seite auch gleich ein Tag hinzufügen, oder aus den vorhandenen Tags einen aussuchen. Um die Erweiterung einzurichten ist ein API Schlüssel notwendig, den ihr in den Einstellungen eurer Wallabag Installation einrichten könnt. Eine Android App gibt es für Wallabag ebenso.

Sonstige Funktionen

Wenn ihr neu mit Wallabag anfangt und schon einen solchen Dienst vorher genutzt habt, könnt ihr evtl. die Daten importieren. Hier sind Importmöglichkeiten von Pocket, Elcurator, Readability, Instapaper und Pinboard vorgegeben. Auch die Bookmarks von Firefox und Chrome können importiert werden. Des Weiteren kann Wallabag Feeds zur Verfügung stellen, die mit jeden üblichen Feedreader gelesen werden können. Auch können Tagging Regeln erstellt werden, die dann greifen, wenn man eine Seite speichert. so ist kein manuelles Tagging mehr nötig. Folgende Regeln stehen zur Verfügung:

VariableBedeutungOperatorBedeutung
titleTitel des Eintrags<=Weniger oder gleich als…
urlURL des Eintrags<Weniger als…
isArchivedgibt an, ob der Eintrag archiviert ist oder nicht>=Größer oder gleich als…
isStarredgibt an, ob der Eintrag favorisiert ist oder nicht>Größer als…
contentInhalt des Eintrags=Gleich…
languageSprache des Eintrags!=Ungleich…
mimetypeDer Medientyp des EintragsOREine Regel ODER die andere
readingTimeDie geschätzte Lesezeit in MinutenANDEine Regel UND eine andere
domainNameDer Domainname des Eintragsmatches
notmaches
Testet, ob eine Variable auf eine Suche zutrifft (Groß- und Kleinschreibung wird nicht berücksichtigt).
Beispiel: title matches "Fußball"
Testet, ob ein Titel nicht auf eine Suche zutrifft (Groß- und Kleinschreibung wird nicht berücksichtigt).
Beispiel: title notmatches "Fußball"

Mein Fazit

Ich persönlich nutze Wallabag gerne. Zum einen weil es Open Source und kostenlos ist und zum anderen, weil ich Herr über meine Daten bin und diese nicht bei einem fremden Unternehmen gespeichert werden. Die Installation ist mit den meisten Shared Hosting möglich. Als Bedingung sollte aber SSH Zugang möglich sein. Ohne wird es nicht klappen. Eine Installationsanleitung habe ich bereits veröffentlicht und diese findet sich hier: Wallabag in eurem Webhosting installieren – Eine einfache Anleitung ! Ich habe vor dieser App, Pocket ausführlich im kostenlosen Account genutzt und hab die Umstellung auf Wallabag bisher nicht bereut. Mir fehlt nichts und so kann ich jeden empfehlen sich das Tool mal anzuschauen.

Zum Artikel: Installationanleitung von Wallabag

alfahosting_banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner